FOTOGALERIE

OKTOBER 2022


Ausflug zum Tierpark Herberstein

 

Am 4. Oktober, passend zum Welttierschutztag, machten die beiden vierten Klassen einen Ausflug zum Tierpark Herberstein. Nach einem kurzen Zwischenstopp beim Schloss Schielleiten und am   Stubenbergsee startete bei wunderschönem Herbstwetter unsere Tour quer durch den Tierpark. Ein besonderes Highlight waren die 5 Gepardenmännchen, denen wir gespannt bei ihrer Jagd nach Futter zusehen konnten.  


Workshop Wildbienenweide

An der VS Fehring wurde in Zusammenarbeit mit der Naturschutzjugend das "Projekt Wildbienenweide" durchgeführt.

Nach einem kurzen spannenden Theorieteil wurden auf einem umgegrabenen Wiesenstück Wildblumensamen angesät.

Wildbienen führen drei Viertel aller Bestäubungen durch und sind deshalb für die ökologische Vielfalt im Raabtal besonders

wichtig. Alle Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen waren mit Begeisterung dabei!


Kids meet Energy

Fehring hat nun schon 227 ausgebildete „Energieschlaumeier“!

 

Das Thema Energiesparen ist brisant wie nie zuvor! Darum ist die Durchführung des Energieprojektes „Kids meet Energy®“, die Ausbildung zum „Energieschlaumeier®“, an unseren Volksschulen für unsere Stadtgemeinde von immenser Bedeutung und immer ein Highlight im Unterrichtsjahr! So kamen die Kinder beider 4. Klassen der VS Fehring des Schuljahres 2022/23 in den Genuss dieses besonderen Projekts. Dieses Mal freuen sich 34 Kinder über die Zertifizierung zum „Energieschlaumeier“!

 

Ermöglicht wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit Energie Steiermark. Ziel der Aktion ist unsere steirische Jugend als Gestalter der Zukunft in Richtung energie- und umweltbewusstes Handeln zu sensibilisieren und den Kindern eine Berufsorientierung Richtung technische Berufe zu geben. Mit dem preisgekrönten Energieschulungsprojekt der Energieagentur Baierl gelang dies wieder eindrucksvoll!

 

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich im Zuge der Ausbildung zum Energieschlaumeier mit der Energieeffizienz von Haushaltsgeräten, dem sparsamen Einsatz von elektrischer Energie und der Vermeidung von unnötigem Bereitschaftsverbrauch (Stand-by) bei Elektrogeräten schlau auseinander. Nach der Idee von Dipl.-Päd. Ing. Walter Baierl werden alle erzielten Energieeinsparungen in „Eiskugeleinheiten“, umgerechnet. Somit können sich die Jugendlichen die möglichen Einsparungen an Kilowattstunden bzw. Euro noch besser vorstellen. In der letzten von insgesamt sechs Unterrichtseinheiten wurde der aktuelle Stand in der Beleuchtungstechnik eindrucksvoll „begreifbar“ gemacht und mit messtechnischen Experimenten veranschaulicht. Die Kinder wurden über die derzeitigen Energieeinsparmöglichkeiten informiert. Spielerisch erforscht wurde auch, welche Materialien Strom leiten und welche nicht. Bei Versuchen mit weltweit einzigartigen Experimentierboards wurde die Funktion von Photovoltaikmodulen getestet. Großes Staunen gab es, weil man mit diesen Boards die Sonne sogar hören kann!

 

 

Krönender Abschluss des Projektes war wieder die Übergabe der begehrten Zertifikate an die neuen Energieschlaumeier durch Bürgermeister Mag. Johann Winkelmaier, Direktorin Dipl.-Päd. Sylvia Neumann, den Klassenlehrerinnen Dipl.-Päd. Adele Haspl-Knapp (4a), Dipl.-Päd. Eva Maria Fuchs, BEd (4b) und dem Vortragenden Mag. Sorin Chermaci. Mit großem Stolz und viel Freude zeigten die Schülerinnen und Schüler beim Erinnerungsfoto ihre wertvollen Energieschlaumeier-Zertifikate.


Energiespartipps

Damit der Energiespargedanke in der ganzen Schule Wirkung zeigt, gestalteten die bereits ausgebildeten Energieschlaumeier*innen der beiden vierten Klassen auch für alle anderen Klassen Plakate mit wertvollen Tipps. 


Radfahrprüfung 4. Klassen

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres bereiteten sich die beiden vierten Klassen auf die diesjährige Radfahrprüfung vor, die es den Kindern erlaubt, ohne Begleitung eines Erwachsenen mit dem Fahrrad auf öffentlichen Straßen unterwegs zu sein. Dafür musste natürlich fleißig trainiert und gelernt werden. Frau Inspektor Weber und Herr Inspektor Neubauer von der Polizeiinspektion Fehring bereiteten die Kinder intensiv auf die praktische Prüfung vor. Auch im Unterricht und zuhause wurde fleißig gelernt und geübt. Herzliche Gratulation an alle Kinder zur bestandenen Prüfung und vielen Dank an das Verkehrserziehungsteam der Polizeiinspektion Fehring.


Lernen fürs Leben

Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen durften im Rahmen eines Naturschutzprojektes eine Wildbienenweide anlegen.

Um diese besondere Blumenwiese zu schützen, wurde ein Zaun angefertigt und mit einem Absperrband versehen.

Dabei lernten die Kinder spielerisch den mathematischen Begriff des Umfangs kennen und hatten auch noch Spaß!


Erlebnis Riegersburg

Einen wunderschönen und ereignisreichen Tag durften die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen

auf der Riegersburg erleben.

Nachdem die Kinder den steilen Burgweg erklommen und die sieben Tore durchschritten hatten,

konnten sie auf ihrer Entdeckungsreise durch die Burg viel Interessantes hören und sehen.

Ein besonderer Höhepunkt an diesem Tag war für alle die Greifvogelschau.