AKTUELLES ... IN ARBEIT!

Liebe Eltern!

 

Wie Sie bereits aus den Medien vernommen haben, wird bis Ende April der Notbetrieb in Form von Betreuung an der Schule weitergeführt. Sie können dieses Angebot der Betreuung am Schulstandort jederzeit in Anspruch nehmen, unabhängig vom beruflichen Hintergrund der Eltern oder Erziehungsberechtigten. Wenn Bedarf ist, stellen Sie bitte ein formloses Ansuchen an die Direktion oder an die jeweilige Klassenlehrerin. Geben Sie die Tage, an denen Ihr Kind in die Schule kommt, mit Wochentag und Datum bekannt.

Ab Mittwoch, dem 15.04. haben die Lehrerinnen bis Ende April weitere Arbeitspakete für die Schülerinnen und Schüler zusammengestellt.

 

Diese Pakete können am Mittwoch, den 15.04. wie folgt abgeholt werden:

1. und 2. Klassen: 07:00 – 09:30 Uhr
3. und 4. Klassen: 10:00 – 13:00 Uhr

 

Bitte achten Sie darauf, dass Sie mindestens 2 Meter Abstand halten und den Platz möglichst schnell wieder verlassen!

 

Hinweise für Erziehungsberechtigte

Die folgenden Empfehlungen wurden seitens der Abteilung Schulpsychologie zur Verfügung gestellt:

  • Wie ausgedehnt die Lernzeiten gestaltet werden, hängt vom Alter der Schüler/innen ab: da Erwachsene die Konzentrationsspanne der Kinder oft überschätzen, sind hier die Zeiten angeführt:
  • Für Kinder bis Ende der 2. Klasse beträgt die Zeitspanne, in der sich das Kind konzentrieren kann, 10 bis 15 Minuten, bei Kindern der 3. und 4. Klasse 20 Minuten.
  • Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern, welche Aufgaben wann zu erledigen sind.
  • Die Aufgaben sind von der Schule so gestaltet, dass sie selbstständiges Arbeiten ermöglichen. Stehen Sie aber bitte unterstützend und für Fragen zur Verfügung.
  • Versuchen Sie, für die Kinder einen separaten, ruhigen Arbeitsplatz zu schaffen! Man sollte nach Möglichkeit Lern- und Spielräume trennen, z.B. am Küchentisch oder am Schreibtisch im Kinderzimmer wird gearbeitet und gelernt – am Couchtisch wird gespielt und ferngesehen. 
  • Setzen Sie Ihre Kinder bitte nicht unter Druck! Für diese ist der Unterricht zu Hause eine neue und ungewohnte Situation, an die sie sich gewöhnen müssen.
  • Halten Sie Kontakt zur Klassenlehrerin und wenden Sie sich bitte bei Problemen an diese.
  • Bitte geben Sie bei Überforderung und Überlastung der Kinder ein direktes Feedback an die jeweilige Lehrkraft. 

Auch in dieser ungewöhnlichen Zeit wünscht Ihnen und Ihrer Familie das Team der Volksschule Fehring schöne Ostern und bleiben Sie gesund!

                                                                                                       

                                                                        Dipl.Päd. Sylvia Neumann

                                                                                     Schulleitung