NACHMITTAGSBETREUUNG

 

Die Nachmittagsbetreuung, die derzeit 43 Kinder besuchen, findet an unserer Schule von 11:40 Uhr bis 18:00 Uhr statt.

 

Die Anmeldung kann je nach Bedarf tageweise erfolgen.

Tagesablauf

 

Nach Unterrichtsende gehen die Schülerinnen und Schüler in die GTS.

Nun haben sie Zeit für freies Spielen oder sie können sich einfach entspannen, um wieder neue Kräfte aufzubauen.

 

Das erste Mittagessen startet um 12:30 Uhr und das letzte gegen 13:40 Uhr im Schul- und Sportbuffet Veringa.

Das Essen besteht aus Suppe, Hauptspeise, Salat und Nachspeise. Die Kinder können nach Möglichkeit auch nachholen.

 

Im Anschluss an das Mittagessen wird die Hausübung gemacht. Ein kompetentes Team von Pädagoginnen und Erzieherinnen unterstützen hier die Kinder bei ihren Aufgaben. Dieses Angebot wird durch den Verein WIKI und durch die Gemeinden des Schulsprengels unterstützt.

Nach Beendigung der Hausübung beginnt die freie und gelenkte Freizeit.

 

Die Freizeitbetreuerinnen gehen auf die individuellen Bedürfnisse und Stärken der Kinder ein. Sie haben viel Spaß am Basteln zu verschiedenen Anlässen, Zeichnen und Malen, Bauen mit Lego und Playmobil, Planen und Durchführen von Feiern und Festen.

Ein Schwerpunkt der GTS ist auch das Lesen und Vorlesen.

Ein  besonderes Plus stellt die Schulbibliothek mit kindgerechtem Lesestoff dar. Unterstützt wird das Lesen auch von unseren LesepatInnen.

 

Zusätzlich wird der Besuch der Musikschule, das kreative Gestalten, Judo und das Fußballtraining angeboten.

Ein wesentlicher Bestandteil ist die tägliche Bewegung im Schulhof und in der Sporthalle.

 

Um 16:00 gibt es eine gemeinsame Jause für die Kinder, die bis 18:00 anwesend sind.

Im Vordergrund steht das soziale Lernen, dazu gehören ein wertschätzendes Miteinander und das Einhalten der Regeln und der Verhaltensvereinbarung.

Was brauchen wir, damit Zusammenleben in der Gruppe funktioniert

 

  • Gegnseitige Akzeptanz und Rücksichtnahme
  • Ehrlichkeit
  • Grüßen und Verabschieden 
  • Freundlich um etwas bitten, anstatt zu befehlen
  • Fragen höflich beantworten
  • Selbstständigkeit (beim Anziehen, Erledigen der HÜ, Mittagessen, lösen kleinerer Konflikte,...)
  • Verlieren können
  • Zuhören und ausreden lassen
  • Warten können
  • Hilfsbereitschaft